Script zur Bildvergrößerung.

DAS MODERNE SEMINARZENTRUM
IN HISTORISCHEN RÄUMEN
IM ZENTRUM VON WIENER NEUSTADT



Grundkurs für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung

4 Wochenenden im Bildungszentrum St. Bernhard von September bis Dezember 2023


FÜR WEN IST DIESER KURS GEDACHT:
- für Menschen, die sich aus unterschiedlichen Gründen mit den Themen Sterben, Tod und Trauer intensiv auseinandersetzen wollen
- für MitarbeiterInnen in helfenden Berufen
- für Angehörige von Schwerkranken
- für Personen, die als HospizbegleiterInnen ehrenamtlich arbeiten möchten

Von der Teilnahme an diesem Seminar wird grundsätzlich abgeraten, wenn InteressentInnen sich noch in akuter Trauer um einen Angehörigen oder Nahestehenden befinden.

ZIEL UND METHODIK:
Die Hospizbewegung greift die Idee der mittelalterlichen Hospize wieder auf. Sie sieht den Lebensweg des Menschen als eine lange Reise, auf der besonders Schwerkranke und Sterbende umfassende Zuwendung benötigen.

Das bedeutet für uns: Im Mittelpunkt stehen neben den persönlichen Wünschen die körperlichen, sozialen, psychischen und spirituellen Bedürfnisse der Betroffenen. Den Menschen auf diese ganzheitliche Weise wahrzunehmen und zu unterstützen, ist das Anliegen dieses Kurses. Dabei geben wir keine 'Ratschläge' oder vermitteln nur Fachwissen, sondern setzen immer wieder an den Erfahrungen und dem Erleben der TeilnehmerInnen an. Deswegen wechseln didaktisch Theorieinputs, Vertiefungs- und Selbsterfahrungselemente ab. Persönliche Grenzen werden respektiert, auf Freiwilligkeit wird geachtet. Wir setzen jedoch die Bereitschaft voraus, an sich zu arbeiten.

Der Kurs entspricht den Standards des Landesverbandes Hospiz NÖ für die Basisausbildung ehrenamtlicher MitarbeiterInnen im Hospizbereich.

TERMINE DER WOCHENENDEN:

- Block 1: 15.-17. September 2023
- Block 2: 13.-15. Oktober 2023
- Block 3: 10.-12. November 2023
- Block 4: 1.-2. Dezember 2023

KURSZEITEN:
jeweils Freitag_14.00 bis 21.00 Uhr, Samstag_9.00 bis 18.00 Uhr und Sonntag_ 9.00 bis 15.30 Uhr

REFERENT/INNEN:
*Barbara Gobold - Koordinatorin Mobiles Caritas Hospiz Bruck/Leitha, Kindertrauerexpertin

*Daniela Horwath - Erwachsenenbildnerin und Krankenhausseelsorgerin

*Christine Merschl - Koordinatorin Mobiles Caritas Hospiz Wr. Neustadt, DGKP im mobilen Palliativteam Neunkirchen, Trauerexpertin

*Mag.a Alexandra Moritz, Trauerbegleiterin, Trauergruppenleiterin, Koordinatorin Hospizgruppe RK Mattersburg, Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

*Dr.in med. Marquerite RUHSAM, Ärztin im Mobilen Palliativ, Team Neunkirchen


NÄCHTIGUNG: € 56,60 im EZ inkl. Frühstück, € 44,10 im DZ inkl. Frühstück

EINFÜHRUNGSVORTRAG: Leben bis zuletzt
Alle Interessierten sind eingeladen, Eintritt frei.
Termine: 26. April 2023 | 19.00 Uhr oder 10. Mai 2023 | 19.00 Uhr

Von Freitag, 15.09.23, 14.00 Uhr bis Sonntag, 17.09.23, 15.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Bildungszentrum St. Bernhard
Domplatz 1
2700 Wiener Neustadt

Preis in €: 445,00, 435,00 mit St. Bernhard_CARD

Hauptveranstalter:
Bildungszentrum
St. Bernhard
Domplatz 1
2700 Wiener Neustadt

Schlagworte:

Referenten

INNEHALTEN - Advent im Bildungszentrum

©

Freitag, 2. Dezember 2022 - ab 16.00 Uhr

Bücherflohmarkt - Punsch & Kekse - Adventlieder & Gedichte - Abend-Imbiss - Vortrag: Advent- und Weihnachtsbräuche christlich gedeutet (Karl R. Essmann)

  

Mehr ...

Aktuelle Corona-Regeln im Bildungszentrum

©

Alle Covid-Regeln (G-Nachweis, FFP2 Maskenpflicht) sind gefallen.

Wir empfehlen aber das Tragen einer FFP2-Maske!

  

Mehr ...

40 Jahre Anonyme Alkoholiker AA und Angehörige Al-Anon in Wr. Neustadt

Unter dem Motto "wir haben es versucht" kamen am Freitag den 30.9.2022 Betroffene und Angehörige zu einem kleinen Jubiläums-meeting im Bildungszentrum St. Bernhard zusammen.

  

Mehr ...

Image Spot Bildungszentrum St. Bernhard

©

Ein Ort zum Leben lernen - so versteht sich das Bildungszentrum St. Bernhard am Wiener Neustädter Domplatz. Das Seminarangebot umfasst alle Themen, die das Leben so spielt - vom Elternsein über Fragen der Gesellschaft bis hin zum Tod.

  

Mehr ...

Erstattung des Kursbeitrages durch das Land NÖ

©

Wenn die Förderkriterien erfüllt sind, können sich Niederösterreicher/innen vom Land im Rahmen der NÖ Bildungsförderung bis zu 80% des Seminarbeitrages bzw. über den NÖ Weiterbildungsscheck 90% der Kurskosten zurückholen.

Wie das geht und was es dafür braucht, erfahren Sie hier:

  

Mehr ...