Script zur Bildvergrößerung.

DAS MODERNE SEMINARZENTRUM
IN HISTORISCHEN RÄUMEN
IM ZENTRUM VON WIENER NEUSTADT



Gedächtnistraining

Ein vergnügliches Training für Gedächtnis, Konzentration und Wahrnehmung


Die Tücken der Gedächtnislücken - wir trainieren mit leichten Spielen, und niemand braucht Angst zu haben, etwas nicht zu wissen.
Wir lernen alle und es gibt viele Tipps, um der Vergesslichkeit ein Schnippchen zu schlagen. Gemeinsam in einer Gruppe macht es mehr Spaß. Für jedes Alter geeignet!

TERMIN: Mi. 14.30 - 16.00 Uhr, 14-tägig

PREIS: € 4,- für Kneippmitglieder, € 5,- für Gäste

LEITUNG: Herta Schiefer

Von Mittwoch, 29.06.22, 14.30 Uhr bis Mittwoch, 29.06.22, 16.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Bildungszentrum St. Bernhard
Domplatz 1
2700 Wiener Neustadt

Preis in €: 0,00

Hauptveranstalter:
Kneipp Aktiv Club
Berggasse 11
2821 Lanzenkirchen

Schlagworte:

Referenten

Wenn die Ausnahme zur Normalität wird ...

©

... stellt sich die Frage nach dem wie weiter!

Inzwischen sind wir ja schon mehr als Corona-Maßnahmen erprobt.

Wir sind froh, ...

  

Mehr ...

Aktuelle Corona-Regeln im Bildungszentrum

©

Alle Covid-Regeln (G-Nachweis, FFP2 Maskenpflicht) sind gefallen.

Wir empfehlen aber das Tragen einer FFP2-Maske!

  

Mehr ...

MYSTIK im Alltag

©

Der spielerische Weg, Lösungen zu finden

| Einführung & Übungsgruppen

| Download URBAN MYSTIX MANIFEST 

  

Mehr ...

Erreichbarkeit im Sommer

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Kurssekretariat ist ab Juni bis Ende August nur teilweise besetzt.

Sie können uns gerne eine Nachricht per E-Mail unter: st.bernhard@edw.or.at oder telefonisch am Anrufbeantworter unter 02622 / 29 131 hinterlassen.

Wir melden uns dann sobald als möglich bei Ihnen.

Einen schönen Sommer wünscht das Team des Bildungszentrums St. Bernhard!

Image Spot Bildungszentrum St. Bernhard

©

Ein Ort zum Leben lernen - so versteht sich das Bildungszentrum St. Bernhard am Wiener Neustädter Domplatz. Das Seminarangebot umfasst alle Themen, die das Leben so spielt - vom Elternsein über Fragen der Gesellschaft bis hin zum Tod.

  

Mehr ...