Script zur Bildvergrößerung.

DAS MODERNE SEMINARZENTRUM
IN HISTORISCHEN RÄUMEN
IM ZENTRUM VON WIENER NEUSTADT



Begleiten und wachsen -

Aufbaukurs für haupt- und ehrenamtlich in der Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung Tätige


DOWNLAOD Lehrgangsfolder: http://www.st-bernhard.at/downloads/AufbaukursHospiz2020WEB.pdf


ZIELGRUPPE & AUSBILDUNGSZIEL

Das Angebot richtet sich an Personen, die schon eine Basisausbildung absolviert haben und seit längerer Zeit Menschen, die schwerkrank sind oder sich in der letzten Lebensphase befinden, begleiten. Ausgehend von den konkreten Erfahrungen der einzelnen Teilnehmer_innen werden im geschützten Rahmen der Gruppe Austausch und Reflexion angestoßen, Fachwissen vermittelt und verschiedene für die professionelle Begleitung in diesem Arbeitsfeld nötige Kompetenzen trainiert und weiterentwickelt. Dabei wird auf Methoden der Supervision und Kunsttherapie zurückgegriffen.

ZIELGRUPPE für diese Ausbildung sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter_innen aus Medizin, Pflege und Seelsorge, die in stationären
und mobilen Hospiz- und Palliativeinrichtungen, Pflegeheimen, Krankenhäusern, mobilen Diensten, Behinderteneinrichtungen, etc. tätig sind.


TRAINER_INNEN:

- Mag.a Ines PFUNDNER,
absolvierte den Univ. Lehrgang Palliative Care an der Kardinal König Akademie Wien und eine Ausbildung zur Multimedialen Kunsttherapeutin. Sie war viele Jahre Koordinatorin des Mobilen Caritas Hospiz NÖ und leitete die Vernetzungsstelle Kindertrauer der Caritas der Erzdiözese Wien. Sie blickt auf eine langjährige Tätigkeit als Referentin in der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeiter_innen im Hospizbereich zurück und ist in freier Praxis als Trauerbegleiterin mit Schwerpunkt Kindertrauer tätig.

- Mag. Peter MAURER, MAS
studierte Bildungswissenschaften, Psychologie und Erwachsenenbildung. Er absolvierte eine Klinische Seelsorgeausbildung am Wiener AKH sowie eine Ausbildung zum Integrativen Supervisor und Coach am Fritz Perls Institut in Düsseldorf. Er war viele Jahre als Krankenhausseelsorger sowie Ausbildner und Supervisor im Bereich Seelsorge und Hospizarbeit tätig.


TERMINE:

- Kursmodule: Samstag, 5. bis Sonntag, 6. September, Freitag, 20. bis Sonntag 22. November 2020

- Kurszeiten: Freitag 13.00 bis 21.00 Uhr, Samstag, 9.00 bis 17.30 Uhr und Sonntag (nur am dritten Wochenende) 9.00 bis 15.30 Uhr

Was sagen AbsolventInnen des Kurses?
KURS-TRAILER vom Kurs 2019 auf youtub: https://youtu.be/JrTpQhPJWsM

Von Freitag, 20.11.20, 13.00 Uhr bis Sonntag, 22.11.20, 15.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Bildungszentrum St. Bernhard
Domplatz 1
2700 Wiener Neustadt

Preis in €: 295,00, 285,00 mit St. Bernhard_CARD

Hauptveranstalter:
Bildungszentrum
St. Bernhard
Domplatz 1
2700 Wiener Neustadt

Schlagworte:

Referenten

Mit Kindern arbeiten als Beruf

©

Tagesbetreuer/in nach NÖ Tagesbetreuungs-verordnung - Kurstart im März 2021 - Info-Abende am 19. Jänner und 10. Februar 2021. - Download Kursfolder

Kinderbetreuer/in nach NÖ Kindergartengesetz - Kursstart Mai 2021 - Info-Abende am 23. und 32. März 2021 - Download Kursfolder 

  

Mehr ...

MYSTIK & Coaching

©

Der spielerische Weg, Lösungen zu finden

| Einführung & Übungsgruppen

| Download URBAN MYSTIX MANIFEST 

Seminare mit Sabine Bobert Oktober 2020 Covid bedingt leider abgesagt !!!

  

Mehr ...

VIDEO_THEK_st.bernhard

© St. Bernhard

Vortrag oder Podiumsdiskussion versäumt?

Kein Problem, in unserer VIDEO-THEK finden Sie Mitschnitte zum Schmökern und Nachhören. Wählen Sie Videos aus verschiedenen Kategorien von Politik und Gesellschaftsfragen über Lebenskunst bis Spiritualität aus.

  

Mehr ...

Image Spot Bildungszentrum St. Bernhard

©

Ein Ort zum Leben lernen - so versteht sich das Bildungszentrum St. Bernhard am Wiener Neustädter Domplatz. Das Seminarangebot umfasst alle Themen, die das Leben so spielt - vom Elternsein über Fragen der Gesellschaft bis hin zum Tod.

  

Mehr ...

Erstattung des Kursbeitrages durch das Land NÖ

©

Wenn die Förderkriterien erfüllt sind, können sich Niederösterreicher/innen vom Land im Rahmen der NÖ Bildungsförderung bis zu 80% des Seminarbeitrages bzw. über den NÖ Weiterbildungsscheck 90% der Kursklosten zurückholen.

Wie das geht und was es dafür braucht, erfahren Sie hier:

  

Mehr ...